Der Sternknoten


Der Sternknoten ist ein individueller Seemannsknoten ohne Verwante aber mit vielen Varianten. Er wird als Stopperknoten und Knopfknoten benutzt.Als Zierknoten finden wir ihn an Schlüsselanhänger, Glocken = bändsel,Broschen,Ohrringe und als Kettenanhänger.An Uhren.-Pfeifen.-und Schlüsselbändsel macht sich der Sternknoten auch ganz gut.

Anfang des fünffachgeschlagenen Sternknoten

Die Kardeel,mit denen der Sternknoten gebunden weden soll,werden sternförmig um den Tampen ausge = breitet. Mit einem Kardeel wird ein linksgeschlagenes Auge gebildet.Das links liegende Kardeel wird von unten nach oben durch das Auge geführt und zu einem linksgeschlagenen Auge gedret.Mit den Anderen links liegenden Kardeele verfahren wir in der gleicher Weise.Bild 01/02

Die linksgeschlagenen Augen sind alle gleichmäßig steifgeholt.

Anfang der linksgeschlagene Krone


Sind alle Augen steifgeholt,legen eir eine linksgeschlagene KroneBild 03/04 und stecken jedes Ende nach rechs herum zur Mitte.Bild 04/05


Die Krone ist fertig zur weiteren verarbeitung.



Unter seine eigene Part hindurch.Bild 05



Ein Kardeel ist schon auf der Unterseite des Knotens angekommen.

Die Enden folgen nun prallel den rechts ligenden Kardeel an der Innenseite Bild 06 und stecken die Enden durch die beiden übereiander liegenden Parten an den Ecken nach unten


Alle Kardeel sind zur Unterseite des Knotens durchgesteckt.



Der Sternknoten wird gedreht!Bild 07Jedes Kardeel wird auf der Unterseite parallel mit dem anliegenen Kardeel auf dessen Innenseite weitergeführt



Der Sternknoten ist gedreht worden.Der Weg zur Oberseite ist angezeigt.



und das Ende wird zur Mitte der Oberseite durchgesteckt.Bild 08Der Sternknoten wird wieder gedreht!



Der Sternknoten von der Seite mit einem durchgestecktem Kardeel.




Die Kadele werden nach rechts gedrückt und parallel der Innenseite weiter geführt,die Enden nach unten zum Tampen unter vier Parten gesteckt.Bild 09



Alle Kardeel müssen unter vier Parte zurück zur Unterseite.




Ein Stenknoten in der Mitte eines Plating´s




Fünffachgeschlagener Sternknoten am Ende einer Tauwerksarbeit.


Fünffachgeschlagener Sternknoten am Ende einer Tauwerksarbeit.So kann auch eine Brosch aussehen.




André van der Salm hat auf seiner website die Anleitung für den Sternknoten fotografisch dagestellt.
  • Animiert-Flagge-NiederlandeHoe een Sterknoop te maken
  • Animiert-Flagge-GrossbritannienHow to make a Star Knot







  • Haus

    walter-marbes.aus-buxtehude.de



    (c)Walter Marbes